Kleine Historie 2018-02-06T11:21:21+00:00

FÄSSLE LE RESTAURANT – KLEINE HISTORIE

Das Restaurant Fässle ist ein Ort der Gastlichkeit im historischen Zentrum von Stuttgart-Degerloch.

Erbaut um 1900 war das Fässle schon immer ein gastronomischer Betrieb. Viele Wirtshäuser hat es um 1900 in Degerloch gegeben, war es doch üblich, dass die Stuttgarter am Wochenende an die frische Luft aus dem Stadtkessel heraus gingen. Gerne traf man sich in den Degerlocher Wirtshäusern zum gemütlichen Beisammensein.

Unter der Leitung von Eugen und Ingeborg Maier wurde das Restaurant in den 1970er und 1980er Jahren zu einer der gefragtesten Gastronomieadressen in Stuttgart. Die Küche von Eugen Maier war inspiriert von seiner Liebe zu Frankreich und das Restaurant bekam seinen charakteristischen Stil durch Ingeborg Maiers Liebe zur Kunst. In dieser Zeit war das Fässle ein beliebter Treffpunkt von Stuttgarts Künstlern und Intellektuellen. Noch heute erzählen der gemütliche Toulouse-Lautrec-Salon und die Kunstwerke davon.

Nach dem frühen Tod von Eugen Maier, übernahmen Eva und Rudolf Schmölz im Jahre 1992 das Restaurant. Und wiederum war es die französisch-mediterran geprägte Küche, die die Gäste zum Verweilen und Genießen einlud und mehr als 20 Jahre erfolgreich zu einer beliebten Gourmetadresse in Stuttgart machte.

Der schöne, unter Denkmalschutz stehende Gastraum lässt auch heute noch die lange Geschichte des Restaurants erahnen. Neben der umlaufenden Sitzbank mit Wandverkleidung und den farbigen Glasfenstern ziert ein alter Thekenschrank mit schönem Schnitzband das Restaurant.

Im Jahre 2000 bekam das alte Fachwerkhaus einen modernen Anbau. In diesem befindet sich  heute der Neue Salon befindet. Dieser schließt zwar mit seinen Holzelementen an den historischen Gastraum an, besitzt aber einen ganz eigenen eleganten Charme.